Flüge günstig buchen


Wir sind uns also einig über unser Reiseziel und darüber, dass wir nicht pauschal buchen wollen? Dann sollten wir anfangen, nach Flügen zu suchen.


Hauptkriterien zur Buchung


Wichtig bei der Flug - sowie Hotelbuchung ist immer, dass man im Reisetermin flexibel ist. Selbstverständlich sind Flüge günstiger, die an einem Mittwoch am frühen Morgen starten - im Vergleich zu Flügen die Samstag Mittag abheben. 
Ein weiteres Kriterium und sehr entscheidend bei Flügen ab Deutschland ist die Reisezeit. Da kann ich nur empfehlen - wenn es denn noch möglich ist - sich Termine außerhalb der Ferien auszusuchen.
Zu guter Letzt sollte man ebenfalls vergleichen (abhängig vom Wohnort natürlich), ob ein Flug von Düsseldorf oder Frankfurt günstiger ist. In meinem Fall würde ich also vergleichen, ob ein Flug ab Frankfurt (meist mit größeren, komfortableren Maschinen) inklusive der Anreise mit dem ICE kostengünstiger wäre, als ein Flug ab Düsseldorf.
Der Zeitpunkt der Buchung und der daraus resultierende Preis kann heute zu Tage nicht mehr in Verbindung gebracht werden. Ich habe schon Flüge gebucht, die kurz vor Antritt nochmal deutlich im Preis gesunken sind. Jedoch habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass Flüge teurer wurden, je länger man wartete. Mein Tipp ist: bucht sobald ihr euch sicher seid - denn Vorfreude ist bekanntlich die Schönste!

Fassen wir also die 3 Kriterien zusammen:
- Reisetermin: Kann ich evtl. Wochentags fliegen?
- Reisezeit: Kann ich außerhalb der Ferien / Feiertage verreisen?
- Abflugort: Habe ich evtl. die Möglichkeit auf einen weiteren Flughafen auszuweichen?

Wenn wir nun die Hauptfragen geklärt haben - kommt es zur Suche des perfekten Fluges. Da ich mich definitiv als Vielflieger bezeichnen würde, kann ich sagen, dass ich schon alle im World Wide Web verfügbaren Suchmaschinen getestet habe. Empfehlen kann ich euch definitv:



Skyscanner durchforstet alle nur denkbaren Datenbanken und leitet dann zur Buchung an den entsprechenden Anbieter weiter. Ein ähnlichen Konzept kann bei man bei Kayak entdecken - Ich buche jedoch seit Jahren ausschließlich auf Skyscanner. Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich und bietet einige Filtermöglichkeiten.



Sonstige Tipps zur Flugbuchung


Preisalarm
Skyscanner bietet zum Beispiel eine Art Preisalarm an. Sollte sich der Preis eines ausgesuchten Fluges verändern, kann man darüber benachrichtigt werden.

Meilen sammeln & Bonusprogramme

Viele Airlines bieten Bonusprogramme an. Ich z.B. sammle Meilen bei Emirates und Lufthansa. Für jeden gebuchten Flug werden Meilen generiert. Hat man also eine bestimmte Anzahl Meilen erreicht, kann man sich Vorteile sichern, wie z.B.:
- Freiflüge
- vergünstigte Flüge
- Zutritt zu Lounges
- vergünstigte Flüge in der Business Class
Doch Vorsicht ist geboten: Nicht jedes Bonusprogramm ist kostenlos.

Extrakosten vermeiden

  1. Überprüfe beim Buchen deines Fluges, ob Gepäckkosten darin enthalten sind. Oftmals erscheinen Flüge günstig, sind jedoch ohne Verpflegung und ohne Gepäck. Für einen Langstreckenflug wäre das natürlich Fatal und die Extra Gebühren enorm hoch. Daher würde ich hier immer empfehlen, in die Details zu schauen
  2. Checke bereits von zu Hause, wo der Zielflughafen liegt und ob vom Hotel evtl. einen Shuttleservice angeboten wird. Informiere dich außerdem über evtl. Anbidnungen im ÖPNV oder etwaige Taxipreise. Plane deine Fahrt im voraus, um hohe Kosten zu vermeiden.
  3. Auch die Zahlungsart beim Buchen spielt eine Rolle: Lastschrift ist immer die günstigste Option. Für Kreditkartenzahlungen werden seitens der Airline immer Gebühren erhoben, die man sich evtl. sparen kann.

Hin und Rückflüge separat buchen?

Oftmals lese ich, dass empfohlen wird Hin- und Rückflüge separat zu buchen. Als Vielflieger kann ich das nicht unterschreiben. Sicherlich lohnt es sich und kostet kaum Zeit das zu überprüfen, jedoch kann ich aus Erfahrung sagen, dass separate Flüge oder auch Gabelflüge nicht günstiger sind, sondern den Flug erst recht teuer gestalten.

Was sind Gabelflüge?
Ich fliege von Frankfurt nach New York. Innerhalb der USA buche ich einen Flug von New York nach Las Vegas, und fliege von Las Vegas wieder nach Frankfurt. Ich muss also über Skyscanner 2 separate Buchungen durchführen - generiere also 2 mal Kosten auf meiner Kreditkarte sowie sonstige Bearbeitungsgebühren. Ich würde in der Regel davon abraten, wenn es der Reiseplan zulässt.

Deals checken & saftig sparen

Ich empfehle immer, auch mal auf spezielle Deals zu achten. 
So könnt ihr Beispielsweise auf 
sowohl für Wochenendtrips als auch Langstrecken-Urlaube ordentlich sparen. So habe ich beispielsweise für eine 9- Tägige Reise nach Las Vegas inklusive Hotel und Flug sowie Shuttleservice ab Las Vegas Flughafen unschlagbare 650€ bezahlt. 
Aber vorsicht - Bedingungen genau lesen:
Deals dieser Art sind nur zu solchen Preisen möglich, weil sie meist sehr "kurzfristig" sind und/oder zu einem bestimmten Zeitpunkt angetreten werden müssen. Diese Zeiträume sind in der Regel "von - bis" Termine an die man sich halten muss. Auch kann es sein, dass dieses Angebot NUR für Flüge ab Leipzig gültig ist. Das wäre dann beispielsweise ein Deal, den ich nicht annehmen könnte. Ein weiteres "Manko" kann sein, dass das angegebene Hotel nicht zentral gelegen ist. So hatten wir ein Hotel in Las Vegas, welches 9km vom Zentru, / Las Vegas Strip entfernt war und fußläufig nur schwer erreicht werden konnte. Wenn man mit Einschränkungen dieser Art leben kann, hat man die Chance eine Menge Geld zu sparen.


Insider Tipp für die ganz Speziellen unter euch


Was ich bei meiner Flugbuchung zusätzlich beachte, ist der Sitzplan im Flugzeug. Was ich dafür mache und vor allem wieso, erkläre ich euch im Folgenden:

1. Dazu suche ich mir zunächst die Flugnummer meines favorisierten Fluges aus. Der Reiseplan, der die Flugnummer enthält, wird mir bei einem Klick auf den Flug angezeigt:


2. Im Anschluss prüfe ich, welche Maschine sich hinter dieser Flugnummer verbiergt. Bei Flightaware suche ich dazu nach der Flugnummer, die ich mir aus dem Reiseplan kopiert habe. Mir wird dann unter "Flugdetails" der Flugzeugtyp angezeigt:


3. Im letzten Schritt "google" ich nach dem Flugzeug mit dem Zusatz: "seat plan Lufthansa". Als Ergebnis werden mir einige Grafiken angezeigt. 
Kleiner Hinweis: Nicht immer kann man sich auf die Suchergebnisse verlassen - ich jedoch bin bisher immer auf die korrekten Angaben gestoßen.


Wenn ich nun also sehe, dass der Lufthansa Flug 3-4-3 besetzt wird, wäre das tatsächlich ein Kriterium, einen anderen Flug zu buchen. Gegebenenfalls würde ich mich in dem oben gezeigten Beispiel dann für Business Class entscheiden, wenn der Preis es zulässt. Der wahrscheinlichere Fall ist jedoch der, nochmal auf die Suche zu gehen.

Also - wieso der Aufwand?

Langstreckenflüge erfordern viel gegenseitige Rücksichtnahme und Geduld. Man mag es kaum glauben, aber ja: Beide sind für viele Mitmenschen ein Fremdwort. Wenn dann noch Hygiene ein Thema wird...
Ich führe das mal nicht weiter aus :) Da ich dann doch hin und wieder ein kleiner Misanthrop bin, sitze ich lieber in 2-4-2 besetzten Flugzeugen. Bei jedem Aufstehen zur Toilette hast du entweder jemanden, der dich immer aus dem Schlaf/ aus einer Ruhephase reißt, oder aber du selbst störst jemanden mit ständigem Aufstehen, weil du zur Toilette oder an deine Reisetasche möchtest.



Flug gebucht - bald geht es los. Was nun?


Last but not Least noch ein kleiner Tipp am Rande:
Wenn man die Möglichkeit hat, einen Online Check in durchzuführen - würde ich immer dazu raten. Bei Langstreckenflügen bleibt einem trotz allem das anstehen - weil man das Gepäck schließlich aufgeben muss. Fliegt man jedoch Kurzstrecke, kann man das Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen und spart sich lästiges anstehen!

Guten Flug allerseits!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen